Julian
Hanich


Texte zum Kino

Gold: „Mulholland Drive“ (David Lynch): Keine gerade Geschichte, sondern ein lost highway ins Unbewusste. Wild. Und Hart.

Silber: „Panic Room“ (David Fincher): Ein beengendes Kammer-Konzert, auf deinen blanken Nervensaiten gespielt, in einem Zimmer ohne Aussicht, in welchem dir die Augen übergehen.

Bronze: „Der Felsen“ (Dominik Graf): Das deutsche Kino ist altmodisch, glatt und feige? „Der Felsen“ ist experimentell, rau und verdammt kühn! (Gilt übrigens auch für „L’amour“, „Halbe Treppe“, „Scherbentanz“…)

Blech: „Monsoon Wedding“ (Mira Nair): „Lustig i-ist das Inderleben, fa-ria, fa-ria, ho…“ Ethnokitsch, so grellbunt inszeniert ist, dass man irgendwann rot sieht.