Julian
Hanich


Texte zum Kino

Gold: „CARLOS“ (Olivier Assayas): Um einen alten Spruch von Alfred Kerr zu paraphrasieren: Als ich nach 90 Minuten auf die Uhr geschaut habe, waren fünf Stunden vergangen. Packendes Terroristen-Portrait.

Silber: „VON GÖTTERN UND MENSCHEN“ (Xavier Bauvois): Eine faszinierende Studie über Glaube, Liebe, Hoffnung, über Angst, Zweifel und Intoleranz.

Bronze: „VENGEANCE“ (Johnnie To): Beeindruckendes Gangster-Kino aus Hongkong. Über 500 Filme sind dieses Jahr ins Kino gekommen – warum ist dieser nur auf DVD erschienen?

Blech: „DAS KABINETT DES DR. PARNASSUS“ (Terry Gilliam): Ermüdendes Imponier-Kino, das in jeder Sekunde seinen Einfallsreichtum mit stolzgeschwellter Brust zur Schau stellen muss.